Android Antivirus Sicherheitssoftware

Wer sein Smartphone mit dem Google Betriebssystem schützen will, benötigt eine Android Antivirus Sicherheitssoftware

Android Antivirus

Der technische Fortschritt ist kaum aufzuhalten. Kein Wunder also, dass sich das Smartphone heutzutage gar nicht mehr weg denken lässt. Da in den heutigen Smartphones eine unglaubliche Power steckt, ist es selbstverständlich, dass mit steigender Power auch die Nutzungszeit und Anwendungsvielfalt mit so einem Gerät steigt. Dies wiederum zieht Kriminelle an, die einem nichts Gutes wollen. Da das Betriebssystem Android ziemlich offen ist (ein Segen und Fluch zugleich), werden Android Smartphones häufiger als andere Betriebssysteme angegriffen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein altes Smartphone, wozu man schon das Galaxy S3 von Samsung fast zählen kann, oder aber ein gerade erst veröffentlichtes Gerät ist. Ob bei einem Virenbefall eine Android Sicherheitssoftware da weiterhilft, welche Stellen des Smartphones am ehesten betroffen sind und was du gegen einen Virus auf deinem Gerät tun kannst, kannst du hier nun nachlesen.

Android Sicherheitssoftware

Sich einen Virus oder Trojaner auf dem Smartphone einzufangen, ist wesentlich schwerer als mit dem PC. Im Allgemeinen holst du dir diese Schädlinge selbst auf das Gerät, in dem du unbekannte Apps installierst oder aber die falschen E-Mails oder Kurznachrichten öffnest. Viele Nutzer von Android Smartphones, wie dem Galaxy S3 sind daher beruhigt, wenn sie wissen, dass sie eine Android Antivirus Schutzsoftware auf dem Gerät installiert haben. Mittlerweile sind zahlreiche Android Antivirus Schutzprogramme auf dem Markt, die teilweise kostenlos und zum Teil kostenpflichtig sind. Die Hauptaufgabe dieser Android Sicherheitssoftware besteht darin, das Smartphone zu schützen, nämlich vor:
  • Trojanern,
  • Malware
  • und anderen Viren.
Die meisten dieser Android Antivirus Programme erfüllen diese Aufgabe auch ganz gut. Hinzu kommen zudem noch zahlreiche Zusatzfunktionen, wie:
  • Diebstahlschutz,
  • Kindersicherung,
  • Anruf-Blocker und
  • Passwort-Manager
Welche Android Antivirus Software zu den Besten gehört, kannst du auf netzsieger.de nachlesen und dich über die verschiedenen Funktionen der Sicherheitssoftware im Einzelnen informieren.  

Was richtet so ein Virus eigentlich an?

Ein Trojaner oder ein Virus auf einem Smartphone kann dem Eigentümer erheblichen Schaden zufügen. Einige dieser Viren sind darauf programmiert, persönliche Daten und Passwörter auszuspionieren. Wenn dabei wichtige Passwörter oder gar der Bank-Zugang abgegriffen wird, ist jedem klar was das bedeutet. Ein anderes, kriminelles Geschäftsmodell dagegen ist auf Clickbetrug oder Kurznachrichten (SMS) an Bezahldienste ausgelegt. Dabei werden im Hintergrund Kurznachrichten ins Ausland verschickt, die über die Telefonrechnung direkt abgerechnet werden. Selten sind sogar Viren unterwegs, die darauf ausgelegt sind, sämtliche Funktionen des Smartphones zu steuern. Auf diese Weise ist das Aktivieren der Ohrhörer, Sprechanlage und auch der Front und Back Kamera möglich, ohne das man dies mitbekommen würde.

Virus auf dem Smartphone? Was du nun tun kannst!

Hat die Android Sicherheitssoftware auf deinem Smartphone nicht geholfen oder war dein Smartphone generell ungeschützt im Internet unterwegs und du vermutest nun einen Virus im Smartphone, hast du verschiedene Möglichkeiten um den Schädling wieder loszuwerden. Als erstes solltest du deine Internetverbindung kappen! In den meisten Fällen hilft es bereits, wenn du deine letzten unsicheren App, die den Virus höchstwahrscheinlich auf das Android Smartphone gebracht haben, wieder deinstallierst. Ist dies nicht ausreichend, kannst du auch die Werkseinstellungen des Smartphones zurücksetzen und einen Neustart machen. Wichtig ist hierbei, dass du deine persönlichen Daten und dir wichtige Dinge auf deinem Smartphone regelmäßig sicherst, sodass du sie bei einem möglichen Neustart problemlos wieder einspielen kannst. Vor dem Einspielen solltest du dir aber eine renommierte Software kaufen und deine Dateien überprüfen lassen.  

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Marcus sagt:

    Ich nutze Avast – eine Software, die im Vergleich gar nicht auftaucht -, da ich sie auch auf dem PC einsetze.

    • Vanderelbe sagt:

      Hast du dadurch irgendwelche Vorteile oder ist es nur nett, da du dich mit den Menüs gut auskennst!?
      Es gibt wahrscheinlich auch noch ‘ne Menge mehr – Unbekannte Hersteller z.B..

  2. Marcus sagt:

    Naja, große Vorteile nicht. Aber es hat mich schon manches Mal vor Trojanern geschützt.

    Und zu dem ist es schon von Vorteil, wenn die Diebstahlsschutz-Software fürs Handy mit dem Antiviren-Programm darauf zusammenarbeitet / zusammenarbeiten kann.

  3. Vanderelbe sagt:

    Hi Marcus,
    genau das meinte ich. Gibt es Vorteile bei der Verwendung einer Antivirus-Smartphone-App und einer Antivirus-Desktop-Anwendung (vom gleichen Anbieter). Mir wäre da nichts bekannt.

    Es gibt vielleicht Kostenvorteile, wenn bei der Desktop-Verison auch eine “Gratis” App mit enthalten ist.