Der Pinterest Hype – Internetfundstücke teilen, liken und kommentieren – was bringt mir das?

Das könnte auch interessant sein...

17 Antworten

  1. Svenny sagt:

    Ich gebe dem Hype nur 1, 2 Jahre… dann erscheint ein neuer Stern am Himmel!

  2. Anton sagt:

    Irgendwie versteh ich nicht wozu man da nochmal ein eigenes Social Netzwerk aufbauen muss.

    Bei Tumblr geht das schon seit Jahren, auch über einen Bookmarket oder sogar noch schneller per Browser Plugin. Dort kann man wenn man möchte sogar zwischen durch eine kleine Text, Video, Link setzen.

  3. Vanderelbe sagt:

    Hi Anton,
    danke für deinen Kommentar!

    Ich schätze, Pinterest hat den Vorteil, dass alles stimmiger ausschaut. Ein einheitliches Design, direkte Marketing/Verkaufs- Möglichkeiten für Unternehmen, und den direkten Auslegungsstart als eine Plattform für Kaufanregungen katapultiert diesen Social Media Dienst in ungeahnte Höhen.

  4. jutta sagt:

    Hallo, danke für den Beitrag. Nun weiß ich endlich, was Pinterest ist und wie es sich unterscheidet.
    Ich nehme die Einladung gerne an. Bzw. lass mich gerne einladen. Danke.
    Herzlichen Gruße von Jutta Müller

  5. Inga sagt:

    Hallo, danke für deinen Beitrag! Ich nehme die Einladung auch sehr gerne an! Danke im voraus :)

    • Vanderelbe sagt:

      Moin Inga, die Einladung ist ist an dich verschickt. Vielleicht pinnen wir uns demnächst bei Pinterest :) @Vanderelbe

  6. tkatchik sagt:

    Hi! Virtueller Spätzünder auf der Suche nach einer Einladung. Hilfe! :)
    Danke!
    Grüße
    tkatchik

    • Vanderelbe sagt:

      Hi Spätzünder tkatchik,
      die Einladung sollte gerade bei dir eingetroffen sein.
      Viel Spaß! :)

      • tkatchik sagt:

        Hi! Japp, danke, ist grad rein. Kann mich trotzdem nicht anmelden, irgendwie bleibts bei mir immer an der gleichen Stelle hängen. Es mag mich wohl net :) aber wie gesagt, auf jeden Fall danke, like sobald ich drin bin! LG

  1. 26.03.2012

    […] ändert seine AGBsDer Hype um Pinterest nimmt kein Ende. Da ist ein Entgegenkommen gegenüber dem Nutzer nicht immer selbstverständlich. […]

  2. 25.09.2013

    […] Pinterest ist der (neue) und sehr mächtige Besucher-Lieferant für Bilderliebhaber, doch jetzt stellt Pinterest eine weitere Funktion vor, die Blogger lieben lernen werden. Es ist die Rede von den neuen Pinterest Artikel Pins, bzw. Pinterest Article Pins genannt. Dabei funktioniert alles wie vorher, die Datenbank von Pinterest wird anhand einer bestimmten Suche oder zufällig über die “Pinterest-Timeline” (ähnlich wie bei Facebook, jedoch nur mit Bildern und kleinen Untertexten) durchsucht. Wenn einem etwas gefällt, kann er es durch das Pinnen auf seiner Pinnwand weiter verbreiten, oder aber es “nur” durch das “Liken”/”Herzen”, also auch wie bei Facebook, Google+ und Co., markieren. Der Unterschied zu dem Pinnen von Bildern, Fotos oder Videos ist dass die Artikel eine gerechte Aufmachung erhalten. […]

  3. 01.10.2013

    […] schon immer und wird es auch immer sein. Mit der Zeit werden aber Facebook, Twitter, Google+, Pinterest und wie sie nicht alle heißen, zum Tagesgeschäft […]

  4. 01.10.2013

    […] schon immer und wird es auch immer sein. Mit der Zeit werden aber Facebook, Twitter, Google+, Pinterest und wie sie nicht alle heißen, zum Tagesgeschäft […]

  5. 07.09.2014

    […] Fanboys? SEO PAULI Tages-Tipps. Timeline für Unternehmen: Facebook-Seiten werden hübscher. Der Pinterest Hype – Internetfundstücke teilen, liken und kommentieren. Was ist […]