Meine Cyber Monday und Black Friday Strategien für 2015

Auf die Plätze, fertig, los! ZU SPÄT!!! Wer dieses Jahr etwas vom Kuchen abhaben will, der kann sich hier meine Einkaufs-Strategien für den Cyber Monday (speziell Amazons Cyber Monday Woche) abgucken.

Wer ist nur auf diese tolle Idee gekommen, den Einkaufs-Rausch der Räusche an den Anfang der Woche zu legen? Wer nicht arbeiten muss hat doch genug Geld um auf Schnäppchen zu verzichten, und wer auf Schnäppchen angewiesen ist, der hat keine Zeit in der Woche den Tag lang Schnäppchen abzugrasen – oder sehe ich das falsch? ;)

Amazon Cyber Monday Woche 2015

Der Onlinehandler ist ja eigentlich schon gefühlt zu 50% in Amazons Händen. Dennoch will der Online-Riese noch mehr Kunden und die will er mit seinen Schnäppchen, die alle 10 Minuten neu starten und max. 30 min lang bestehen (falls nicht schon vorher alles weg gekauft wurde – wie letztes Jahr), krallen.

Amazon Cyber Monday und Black Friday Strategien 2015

Tipp 1: Locker bleiben

Man sollte sich vor Spontankäufen und „Selbstbelohnungen“ schützen. Ebenso sind große Rabattzahlen wie 50%, 60% oder gar 70% immer mit Vorsicht zu genießen – die Prozente beziehen sich üblicherweise auf die empfohlenen Verkaufspreise der Hersteller und berücksichtigen nicht schon die Rabatte, die ohnehin auf den Produkten liegen.

Produktauswahl, Preissenkungen, Verfügbarkeiten usw. – alles hat seinen Grund – niemand verschenkt etwas

Wer diese Worte im Kopf behält, der ist weit vorne. Jetzt heißt es, sich alle Produkte von Amazon im Vornherein anzuschauen und Preise im Internet vergleichen. Hat man ein Produkt der Begierde ins Auge gefasst, was man nun was es ungefähr woanders kosten soll. Jetzt legt an für sich selbst eine realistische Summe fest, die man für das Produkt nach Abzug des Rabats ausgeben würde. Startet die Aktion mit dem neuen Aktionspreis (übrigens, für Prime Mitglieder eine halbe Stunde vorher!), hält man den tatsächlichen Preis mit dem eigenen Wunschpreis gegenüber und kann dann zuschlagen oder es sein lassen. Oftmals kommen gleiche Produkte in anderer Farbe oder in vergleichbaren Varianten zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Noch kein Prime Kunde? Jetzt kostenlos 30 Tage lang testen und alle Cyber Monday und Black Friday Angebote 30 Minuten früher sehen

Tipp 2: Immer in den Warenkorb!

Wenn man wie unter Tipp 1 beschrieben ein günstiges Angebot von Amazon gefunden hat, muss man zum Freigabestart des Aktionsproduktes auf der Hut sein. Der Countdown zählt runter und man muss theoretisch nicht noch einmal die Seite neu laden, dennoch lade ich die Seite einige Sekunde vorm Start neu, damit es – warum auch immer – nicht zu Synchronisationsproblemen kommt. Jetzt ist die Zeit abgelaufen, also startet die Aktion und die Uhr zählt runter, musst du sofort den Artikel in den Warenkorb legen. Von nun an hast du 15 min Zeit den Artikel zu kaufen, ansonsten wird er wieder freigegeben.

Ich rate zum direkten Klick in den Einkaufswagen, weil du dann immer noch entscheiden kannst, ob du den Artikel kaufst oder nicht. Wartest du erst ab und schaust was es wirklich kostet, .. am besten noch zwischendurch ein Preisvergleich bei idealo und co, .. schon sind die guten Angebote reserviert und du hast nichts davon abbekommen. Also: Erst in den Warenkorb, dann schnell Preisvergleich (falls nicht ohnehin schon davor erledigt!).

Hier gelangst du zu den Angeboten von Amazon!

You may also like...

1 Reaktion

  1. 11.07.2016

    […] die Preise im Netz vergleichen und dann prüfen, ob sich ein Kauf lohnt. Zudem kann man meinen Trick für kurzfristige Angebote bei Amazon zu Nutze machen, um sich ein wenig Luft bei künstlichen Verknappungen zu verschaffen. Weiter darf […]