Telekom präsentiert: „Music Try&Buy Powered by Apple Music“ [Sponsored Video]

Welche Vorteile bringt Apple Music „Try&Buy“ in Kooperation mit der Telekom mit sich?

Mit Apple Music hast du Zugang zu über 40 Millionen Songs und somit die größte Musik-Sammlung aller Musik-Clouds, die es gibt. Es lässt sich jeder einzelne Song beziehungsweise ganze Alben speichern und offline hören. Das ist vor allem ein Vorteil, wenn du mal keinen Internet-Zugriff hast, wie zum Beispiel auf einem Flug oder beim Freund irgendwo in der „Walachei“. Über personalisierte Einstellungen werden Empfehlungen für dich persönlich angezeigt. Somit musst du nicht mehr stundenlang nach deiner Lieblingsmusik suchen. Die Empfehlungen basieren auf den Musik-Genres und Künstlern, welche du am häufigsten hörst. Zu Beginn kannst du auch bestimmte Genres und Künstler als Favoriten kennzeichnen, nach welchen sich zuerst die Empfehlungen richten.

Apple Music

Telekom präsentiert
„Music Try&Buy Powered by Apple Music“

Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, viele Playlists nach deinen eigenen Wünschen zu erstellen. Diese kannst du dann zum Beispiel auch im Mix laufen lassen oder mit deinen Freunden teilen. Apple Music wird außerdem mit den neuesten Songs versorgt. Somit hörst du bei Apple Music als Erster die neuste Musik. Des Weiteren gibt es bei Apple Music Radiosender zu den unterschiedlichsten Interessen. Das ist keine Weltneuheit, aber ein Vorteil, wenn du keine Zeit oder Lust hast, nach deinen eigenen Songs zu suchen.

Nutzbar ist der Service über die typischen Apple Produkte wie das iPhone, das iPad, Apple TV sowie Mac, aber auch über Android Geräte sowie über den PC – weswegen nun auch ich darauf aufmerksam wurde. Telekom bietet in Kooperation mit Apple Music den Vorteil, einfach über die monatliche Telefonrechnung zu zahlen. Der Tarif ist die ersten 6 Monate kostenlos und wird anschließend mit 9,95€ pro Monat kostenpflichtig.

 

Für wen ist der Tarif der Telekom geeignet und wie lässt sich dieser Buchen?

Der Service ist für alle TDG Mobilfunkkunden mit einem Smartphone-Tarif oder einem Data-only Tarif geeignet. Dabei ist es egal, ob Android oder IOS genutzt wird. Nachdem du den Tarif der Telekom ausgewählt hast, bekommst du eine Welcome-SMS mit einer Verknüpfung, welche du anklicken musst. Anschließend gelangst du zur Apple Music App, welche du sowohl im Google Play Store, als auch im Apple App-Store herunterladen kannst. Anschließend kannst du entweder eine neue Apple-ID erstellen oder dich mit deiner bestehenden Apple-ID anmelden. Danach kannst du den Service uneingeschränkt nutzen. 

Welche Laufzeiten und Kündigungsfristen sind zu beachten?

Es gibt keine Mindestlaufzeit und damit kann der Tarif der Telekom sofort zum Ende der kostenlosen Phase, welche sich auf 6 Monate beläuft, gekündigt werden. Zu Erinnerung erhältst du eine Woche sowie 2 Tage vor dem Ende der kostenlosen Phase eine SMS – wie nett. Die Kündigung erfolgt schnell und einfach über das Smartphone, weitere mobile Endgeräte oder den PC. Wird der Tarif nicht gekündigt, so geht dieser automatisch in die kostenpflichtige Phase über. Allerdings kann in dieser auch zum Ende des jeweiligen Monats gekündigt werden. 

Fazit

Apple Music ist der Streaming-Dienst mit den meisten Songs und Künstlern. Preislich unterscheidet sich der Service kaum von anderen Streaming-Anbietern, bietet allerdings eine größere Vielfalt. Aufgrund dessen ist der Service für jeden aktuellen Telekom-Kunden, welcher auf eine Vielzahl von Songs und Künstlern zugreifen möchte, eine gute Option. Durch die exklusive kostenlose Phase, ganz nach dem Motto: „Try&Buy“, bietet der Tarif des Weiteren auch eine gute Möglichkeit, Apple Music einmal kostenlos zu testen – auch als Android beziehungsweise PC Nutzer.

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung der Telekom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.