10. Geburtstag von WordPress

Auf den Tag genau wurde am 27.05., vor 10 Jahren die erste herunterladbare WordPress Version veröffentlicht. Zum 10. Geburtstag von WordPress gratulieren Blogger und Programmierer.

10. Geburtstag von WordPress

Vor einer Dekade haben Matthew Mullenweg und Mike Little die downloadbare WordPress Version 0.7 kostenfrei ins Internet gestellt. Die Idee zu WordPress kam durch die derzeitigen Missstände in der Bloggerszene auf. Es gab einfach kein plattformunabhängiges System für lau, das auch noch auf MySQL basiert. Nach knapp einem Jahr war die Zeit dann reif für die erste stabile WordPress Version 1.0. Die größten Fortschritte in der WordPress Programmierung passierten jedoch in den letzten Jahren, indem sich WordPress von einem kleinen Weblog-System zu einem ausgereiften CMS (Content Management System) entwickelt hat.
Die Aktuelle WordPress Version kannst du auf der deutschen WordPress-Seite hier herunterladen!Die WordPress Geschichte

Die WordPress Geburtstagsfeier

WordPress Geschichte

Die komplette Bloggergemeinschaft feiert den 10. Geburtstag von WordPress, so auch elmastudio.de, das ein Premium-WordPress-Theme verlost, oder aber auch blog.wpde.org, dass uns animiert, an die gute alte Zeit mit WordPress auseinander zu setzen. Diesem Aufruf komme ich doch gerne nach und beantworte folgende Fragen, die gestellt wurden:
Wie bist du wann und warum auf WordPress gekommen?
Wann ich genau auf WordPress aufmerksam geworden bin, kann ich gar nicht mehr genau sagen. Ich weiß nur, dass ich vor ca. 5 Jahren von einem Blog-Tool gelesen haben, das plattformunabhängig und kostenlos sei. Da ich für Test und kleinere Projekte keine Lust mehr hatte komplette Webseiten zu designen, habe ich mich versucht in WP (WordPress) einzuarbeiten. Trotz der guten Anleitungen und einfachen Handhabung, habe ich WP nicht tiefer und die Lupe genommen. Erst mit meinem jetzigen Blog vanderelbe.de habe ich mich mit dem Alleskönner auseinander gesetzt und lerne täglich hinzu.
Was war dein schönstes Erlebnis mit WordPress?
Ja, was war wohl mein schönstes Erlebnis mit WordPress? Einen Stichtag oder “Das Erlebnis” gibt es so wohl nicht. Ich würde sagen, die Zeit, in der es bei mir “Klick!” gemacht hatte, in der ich endlich begriff, wie WP funktioniert und wo ich wie schrauben musste um meine Ziele zu erreichen.
Was wolltest du WordPress schon immer mal sagen?
Zu allererst – DANKE! Was man allerdings noch verbessern könnte: Das Zusammenspiel von Code in der “Text”-Ansicht und der “Visuell”-Ansicht, gerade beim Switchen zwischen beiden Ansichten. Ich will jetzt hier zum Geburtstag von WordPress aber nicht meckern ;)
Gratuliere unserem Geburtstagskind
Liebes WordPress… ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag, auf dass du uns allen noch lange erhalten bleibst und die Linie des stetigen Verbesserns beibehältst! Ebenfalls möge uns die tolle Community erhalten, die uns super WordPress Plugins und ansehliche WordPress Themes verschafft! Die Infografik steht unter unter GNU General Public License

You may also like...

5 Antworten

  1. Alex L sagt:

    Hi,
    also kannst du auch nur Positives über WordPress berichten. Mir geht es mit WP nicht anders und ich stieg damit 2008 ein und arbeite seitdem jeden Tag mit viel Freude mit WordPress und freue mich auch über Hunderte und Tausende weiterer Stunden mit diesem ausgewachsenen CMS. Ja, es ist eines geworden, nämlich ein reifes CMS für jeden Gebrauch, ob es eine einfache Webseite oder ein komplexes Blog ist. Alles ist möglich und nichts bleibt einem User verwehrt. Die nächste WP-Version steht ja schon vor der Tür und ich tippe dabei mal auf Juni :-). Dann bleiben wir darauf gespannt!!

    • Vanderelbe sagt:

      Vielen Dank für deinen Beitrag, Alex.
      Also es gibt sicherlich auch ne Stange an Wünsche und Verbesserungsvorschläge an WordPress, doch die Vorteile überwiegen extrem.

      Ich habe auch in meiner Kennlernphase andere CMS ausprobiert, doch keines konnte so überzeugen wie WP.

      Mein nächster Schritt wird wohl das Programmieren eines eignen WordPresses sein. Das wird aber sicherlich viel Zeit in Anspruch nehmen.

      • Alex L sagt:

        Hi,
        natürlich gerne. Ja, bei WP kann man sicherlich noch hier und da etwas verbessern, aber das sind Kleinigkeiten und man kann WP mit einem anderen CMS kaum vergleichen. Es ist eine Rundum-Bloglösung schlechthin.

        Oh, ein eigenes WordPress zu programmieren wird schon eine ganz schöne Herausforderung sein und falls du das wirklich vorhast, wünsche ich dir viel Erfolg und Spass dabei :-).

  1. 28.05.2013

    […] Vanderelbe.de gratuliert zum Geburtstag […]