3 Lösungen um unter Windows .pages Dateien zu öffnen

Die .pages Dateien von Apple Rechnern kannst du über verschiedene Wege als Windows 10 Nutzer über verschiedene Wege öffnen. Ich zeige sie dir in diesem Artikel!

Du kannst .pages-Dateien in Windows 10 mit dem Umbenennungs-Trick öffnen!

Was sind .pages Dateien?

.pages Dateien sind Dokumente, die mit dem Apple Programm Pages erstellt wurden. Die Datei kommt also von einem Apple Rechner bzw. Macbook oder einfach Mac.

Dass Apple schon immer Kundenbindung auf perverse Art vollzogen hat, sollte eigentlich jeder wissen, doch wenn unachtsame Mac-Nutzer einem Windows-Nutzer einfach .pages Dateien sendet, obwohl er es auch als Word usw. speichern könnte, dann bekommt man schon mal einen Hals. Über folgende Wege erhältst du dennoch deine gewünschten Dateien.

.pages Dateien in Windows 10 öffnen

Lösungswege um unter Windows .pages Dateien zu öffnen sind:

1. Datei im Windows-Explorer umbenennen

Benenne deine .pages Datei in den Dateinamen .zip oder .rar um. Anschließend kannst du die Datei mit deinem Entpackprogramm öffnen und die Ordner und Dateien entpacken. Jetzt siehst du den Inhalt, der Bilder, PDFs oder auch Exe-Dateien sein können.

2. Datei online umbenennen

Handelt es sich bei deiner Datei eher um nicht brisante Dokumente etc., kannst du unter Zamzar.com, dem kostenlosen online Konverter (englisch) deine Datei ganz einfach in .doc, .pdf oder in andere Formate umwandeln. Einziger Haken: du musst deine Email hinterlassen, damit du den Downloadlink erhältst.

3. Datei mit einem offline Tool umbenennen

Sind dir die Daten in der .page-Datei zu privat oder einfach brisant, so kannst du die Konvertierung natürlich auch offline mit einem Tool durchführen.

4. Vorbeugen

Als 4. Tipp empfehle ich, setzt euch mit dem Ersteller der .page-Datei auseinander. Wie weiter oben schon gesagt, kann das Apple Programm Pages auch seine Dateien in Word usw. speichern, dazu müsste man den Versender der .pages Datei einfach mal darauf hinweisen, dass man die Datei in einem anderen Format braucht.

Hat die Umwandlung bzw. Umbenennung zur erhofften Lösung geführt? So lass es mich doch unten in den Kommentaren wissen – selbst wenn es nicht geklappt hat, wäre dies ein Feedback für mich. Ich helfe gerne weiter.

6 Antworten

  1. csa sagt:

    Hallo und danke,
    die Umbenennung hat geklappt…und Punkt 4. habe ich natürlich auch sofort erledigt.
    ein echter Compi-Doofi

  2. Vanderelbe sagt:

    Hi, prima, das freut mich zu hören.
    Danke dir auch für deine Rückmeldung – genau dafür mache ich das ja ;)

  3. Wiesel sagt:

    Hallo,

    Punkt 4 hat dann zum Erfolg geführt. Ist ja auch das Leichteste :-)

    Mit Punkt 1 konnte ich zwar das Dokument bzw. den Ordner öffnen aber der Wordtext war dann als Bilddatei drin und zeigte nur die erste Seite.

    Viele Grüße

  4. georgdinger sagt:

    klingt verblüffend einfach – und funktioniert (Punkt 1). Eigentlich merkwürdig, daß W Office nicht damit zurecht kommt. ODT etc. wird ja auch „gefressen“.
    Punkt 4 klappt nur bei zeitlichem Spielraum: ich sitze oft nachts am PC, da erreicht man nur Wenige.

  5. Vanderelbe sagt:

    Ich helfe zwar jedem und immer gerne, doch nachts nach 0 Uhr bin auch ich (unter der Woche) nicht verfügbar ;)
    Prima, dass es auch so mit Punkt 1 geklappt hat, Georg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.