Eine günstige Maus für ein Pfund

“In der Not frisst der Teufel auch eine günstige Maus für ein Pfund”

Günstige Maus für 1-Pfund

Wer seinen Computer oder Laptop täglich für geschäftliche oder private Zwecke nutzt oder nutzen muss, der ist auf ergonomische Eingabegeräte angewiesen. Im Speziellen will ich dabei auf Computer-Mäuse eingehen, denn mein letztes Erlebnis zeigte mir mal wieder, Gutes muss nicht teuer sein. Letzten Monat war ich in England unterwegs und mit dabei war natürlich mein Laptop mit! Kabelgebundener Maus (also Mouse, PC-Mouse!). Mit diesem Eingabegerät lässt es sich auf Dauer wesentlich leichter und komfortabler arbeiten. Obwohl, ich räume ein, selbst ich kenne welche aus meinem Jahrgang, die vollkommen mit einem Touchpad zurecht kommen und auch effektiv an Tabellenkalkulationen arbeiten können – sie bilden wohl die Ausnahme.

Kabelgebundene Mäuse kann man auch verlieren

So ist es! Ich muss trotz des obligatorischen „Teppich-Knutschers“ (Sprung in die Liegestützposition, um zu checken, ob man etwas unterm Hotelbett vergessen hat) meine Laptop Mouse vergessen/verloren haben. Paar hundert Kilometer später bemerkte ich im neuen Hotel den Verlust und entschied mich kurzerhand im Technikreich London auf die Suche nach einem temporären Ersatz zu machen, obwohl ich ja für gewöhnlich mein Bürobedarf im Onlineshop kaufe, blieb mir dieses Mal keine andere Möglichkeit. Hier kommen jetzt die 1-Pfund (one Pound) Läden ins Spiel. Ich habe tatsächlich in so einem (Hierzulande 1-Euro-Läden genannt) Pfund-Laden eine Mouse gefunden, und einer 1-Pfund-Maus schaut man nicht ins Maul, oder so. Im Hotel angekommen wurde die Kleine ausgepackt, angeschlossen und zum Testen durch die Gegend geschuppst. Die Installation verlief also ohne Probleme und ich konnte die günstige Maus testen. Um den weiteren Vorgang ein wenig zu kürzen, verfasse ich mich mit den Knackpunkten kurz Positiv
  • Unschlagbarer Preis
  • Leuchtet rot
  • Rundes, ansprechendes Design
  • Nicht abgerundete Flächen für Daumen und Ringfinger
  • Anständiger USB-Stecker mit strapazierfähige Kabel
  • Läuft auf fast allen Untergründen (z.B. auch Cord Sofa oder Holztisch)
Negativ
  • Schwerfälliger Maus-Rad-Knopf (muss man sich über Strg+linker Mausknopf behelfen)
Was die Maus an DPI Werte hat, kann ich nicht sagen, sie ist jedoch auffällig gut und (bis auf den Knopf, der sich unterm Mausrad befindet) und gleitet angenehm über den Tisch.

Ergonomisch korrekt

Was an einer Computer Maus nun ergonomisch korrekt ist und was nicht, darüber streiten sich die Ärzte schon genug (oder auch nicht?!). Der Markt versucht auf jeden Fall mit immer ausgefallenere Modelle die Gunst der Käufer zu gewinnen. Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden welche Maus zu ihm am besten passt. In meinem Fall sind es kleine Mäuse, die ich mit kleinen Bewegungen gut in Griff habe und auf fast allen Untergründen nutzen kann. Nichts für mich sind diese ergonomischen Mäuse, die quasi hochkant aufgestellt sind, wie ein Joystick umgriffen werden und zudem auf der linken Seite am Daumen ein großen Trackball haben. Dazu fällt mir ein, hattest du mal die Gelegendheit mit so einem Thinkpad Laptop zu arbeiten? Da ist die Mauseingabe, zusätzlich zum Touchpad als kleine rote Kugel bzw Gummipunkt in der Mitte der Tastatur (zwischen den Buchstaben) platziert. Ebenfall kann ich nichts mit den Eingabegeräten anfangen, bei der die Hand vollkommen auf der Maus liegt und nicht die Oberfläche des Untergrunds berührt. Allgemein für ich gerne aber mal eine Disskussion über Maus-Eingabegeräte anstoßen. Ich glaube, da ist noch eine Menge Luft nach oben um bequemer und effektiver zu arbeiten. Gamer werden ihre 18 Knöpfe brauchen, Hipster wollen sie sicherlich nur in weiß und nur mit einem Knopf. Wer nicht seit gestern mit Mäusen arbeitet, weiß worauf es für ihn individuell ankommt. Beim nächsten Kauf also viel Erfolg!

Fazit

Mein gezwungener Jux-Kauf hat sich als super günstigen Fund für nen Pfund herausgestellt, der mehr bietet als erwartet. Über die Produktionskosten so einer Maus möchte man gar nicht sprechen, doch eins steht fest: Ein gutes Produkt muss nicht immer teuer sein. Natürlich sind die Ansprücher jedes Nutzers anders. Wer eine Computer-Maus fürs “Leben” sucht, der sollte aber vor einem Kauf im Laden ein paar verschiedene Mausmodelle anfassen und testen.

Das könnte Dich auch interessieren...