Was Drohnen alles können

Kameradrohnen und Multicopter haben in den letzten Jahren sehr an Popularität gewonnen. Es gibt mittlerweile zahlreiche erschwingliche Systeme am Markt, die sich nicht mehr nur für Unternehmen und den gewerblichen Einsatz, sondern auch für die private Nutzung eignen.

 
Was Drohnen alles können

Was Drohnen alles können

Drohnen haben jedoch nicht bei jedem einen guten Ruf: Oft wird beklagt, dass sie für Einschränkungen im Luftverkehr sorgen und in der Politik wird weiter diskutiert, ob neben der 2017 veröffentlichten Drohnenverordnung weitere Limitierungen für den Gebrauch von Drohnen eingeführt werden sollen. Doch gerade für Gewerbetreibende versprechen Drohnensysteme einen besonders großen Nutzen, wenn Sie bei der Feuerbekämpfung, bei Personensuchen oder bei Inspektionen aus der Luft eine kostengünstige und effiziente Unterstützung bieten. Wo werden Drohnen überall eingesetzt und wie können diese genutzt werden?   

Die Drohne zum Fotografieren

Drohnen von Yuneec.com Shop

Screenshot: yuneec.com Shop

Die wohl klassischste Anwendung einer Kameradrohne: Das Anfertigen von Fotos und Videos. Bisher mussten begeisterte Fotografen oder Filmemacher immer auf teure Helikopter setzen, wenn Luftaufnahmen angefertigt werden sollten. Dies ist für den Privatgebrauch kaum zu finanzieren und so wurden der Kreativität häufig Budgetgrenzen aufgezeigt. Mit Hilfe einer Drohne lassen sich Landschaften, Orte, aber auch Menschenportraits zu einem vergleichsweise günstigen Preis aus der Luft und aus ganz neuen Perspektiven festhalten.

Auch kleine Drohnen, die man aufgrund ihrer praktischen Größe überall hin mitnehmen kann und sich beispielsweise für schöne Urlaubserinnerungen eignen, sind heute schon mit vielversprechenden technischen Features ausgestattet und können nicht selten bis zu 4K-Videoaufnahmen anfertigen. 
Drohnenhersteller wie Yuneec oder DJI bieten für jeden Anwendungszweck das passende Copter-System. So hat Yuneec kürzlich die faltbare Reisedrohne Mantis Q vorgestellt, die neben zahlreichen Features sogar mit einer Sprach- und Gestensteuerung ausgestattet ist. 

Für anspruchsvolle Foto- und Videografen bietet sich ein etwas größeres System wie beispielsweise der Yuneec Multicopter Typhoon H Plus mit 1“-Gimbal-Kamera oder der DJI Phantom an. 

Drohnen als Paketlieferanten

Paketdrohne

Paketdrohne

Ein sich bisher noch im Anfangsstadium befindliches Projekt: Die Verwendung von Drohnen als Paketlieferanten. Bisher wurden Testläufe dazu zwar nur in sehr begrenzten Gebieten gestartet. Diese Testläufe zeigten allerdings erste Erfolge und somit ist es sehr wahrscheinlich, dass Pakete bald auch per Drohne ausgeliefert werden. Der Vorteil ist hierbei, dass die Drohne besonders schnell ist. Für den durchschnittlichen Konsumenten mag das zwar nicht entscheiden sein, aber für Krankenhäuser oder Apotheken können schon wenige Minuten einen großen Unterschied ausmachen. Drohnen haben den Vorteil, das sie nicht im Verkehr stecken bleiben, sondern die Medikamente auf dem schnellstmöglichen Luftweg transportieren können. Zudem weisen Drohnen eine bessere CO2-Bilanz auf, als die Transportfahrzeuge, die aktuell für die Auslieferung zuständig sind und sind somit auch noch die umweltfreundlichere Transportvariante, die außerdem die Verkehrsbelastung senkt. 

Drohnen zur Erkundung aus der Luft

Waldbrände sind mittlerweile nicht mehr nur ein Thema, das im Ausland von Bedeutung ist. Aufgrund der Klimaerwärmung wird auch Deutschland immer öfter mit solchen Situationen konfrontiert. Auch wenn Drohnen das Feuer zwar nicht direkt bekämpfen können, so können sie zumindest als Unterstützung aus der Luft zur Beobachtung, Überwachung oder zum Finden von Feuer Hot-Spots eingesetzt werden. Waren hier früher Helikopter mit aufwendiger Wärmetechnik notwendig, können diese durch Drohnen teilweise ersetzt, oder zumindest ergänzt werden. Die Drohnen helfen, die Einsatzkräfte am Boden besser zu koordinieren sowie schneller und effizienter Brände zu bekämpfen. In Zukunft wird es sicherlich auch die Möglichkeit geben durch leistungsstärkere Drohnensysteme Brände durch Einsätze von Löschmitteln direkt zu bekämpfen.

Aber nicht nur bei Waldbränden, sondern auch bei Großveranstaltungen können Drohnen nützlich sein. Hier können sie die Polizei unterstützen und für eine bessere Überwachung sorgen. So behalten die Einsatzkräfte gerade in chaotischen Situationen und bei größeren Menschenansammlungen einen besseren Überblick. Hierbei sind vor allem Fußballspiele zwischen Mannschaften mit rivalisierenden Fanlagern von Bedeutung. Damit die Einsatzkräfte der Polizei gut organisiert sind, werden Drohnen eingesetzt, um einen besseren Überblick zu erhalten. 

Drohnen Luftaufnahme Abendsonne.jpg

Drohnen Luftaufnahme

Immer mehr Unternehmen entdecken den Einsatz von Drohnen für sich. So auch Inspekteure, die beispielsweise Gebäude, Dächer oder Solaranlagen inspizieren möchten. Während sie dafür früher auf einen teuren Helikopter oder Industriekletterer angewiesen waren, können sie ihre Arbeit heute mit einer Drohne erledigen. Die Drohne kann aus sicherer Entfernung auch kleine Details noch gut erkennen und in schwer zugängliche Bereiche eindringen. Eine Inspektion aus der Luft reduziert nicht nur das Sicherheitsrisiko einer bemannten Inspektion erheblich, sondern spart auch allerlei Kosten und Zeit, die mit einem Helikopter- oder Klettereinsatz verbunden sind. 

Auch bei Personensuchen ist eine Drohne mit Wärmebildkamera eine hilfreiche Unterstützung aus der Luft, da sie große Gebiete in nur wenigen Minuten nach Personen absuchen kann. 

Für die kommerzielle Anwendung stellen einige Drohnenhersteller auf die verschiedenen Anwendungsgebiete spezialisierte Kamerasysteme zur Verfügung. Besonders überzeugend sind hier die Multicopter von Yuneec, bei denen es sich oftmals um Hexacopter, also Drohnen mit 6 Rotoren, handelt. Im Vergleich zu einem Quadrocopter (eine Drohne mit 4 Rotoren) stehen Hexacopter nicht nur stabiler und ruhiger in der Luft, sondern können auch bei Ausfall eines Motors oder Propellers noch mit 5 Rotoren sicher fliegen und landen. Ein wichtiges Sicherheitsmerkmal. 

Drohnen in der Landwirtschaft

Drohnen in der Landwirtschaft



Der kommerzielle H520 Hexacopter von Yuneec lässt sich mit verschiedenen Kamerasystemen wie beispielsweise einer Wärmebild-, einer Inspektions oder einer Filmkamera ausstatten. Darüber hinaus verfügt seine Software über ein Mapping-System, es lassen sich eigens entwickelte Apps programmieren, es stehen zahlreiche Sicherheitsfeatures und weitere technische Möglichkeiten zur Verfügung.

Der Einsatz in der Landwirtschaft

Landwirtschaftsbetriebe, die über eine große Fläche verfügen, profitieren vom Einsatz der Drohnen, um sich einen besseren Überblick über ihre Felder und den Viehbestand zu verschaffen. Darüber hinaus können Felder mit speziellen Vermessungstools aus der Luft vermessen werden und Rehkitze vor dem Mähen mit einer Wärmebildkamera aufgespürt werden. Gerade bei größeren Betrieben, zum Beispiel in den USA, werden Drohnen schon vielfach in der Landwirtschaft verwendet, um eine gute Qualitätskontrolle sicherzustellen.

Bild: „Was Drohnen alles können“ von Designed by Freepik
Bild: „Paketdrohne“ von Designed by Freepik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.