Wie kann man das Datum einer Datei ändern?

Hin und wieder zeigt Windows 10 ein merkwürdiges Datum einer Datei an. Wieso das so ist, und wie man das Datum einer Datei ändert, zeige ich dir hier:

Das Datum einer Medien-Datei mit Windows Boardmitteln ändern ist möglich. Im Bild siehst du den Vorgang der Änderung des „Medium erstellt“ am -Datum. Es ist gleichzusetzen mit dem Datum in der default Windows Einstellung im Datei-Explorer.

Gerade eben ein Foto erstellt, Speicherkarte in den Laptop gesteckt, und Windows 10 zeigt mir ein Datum von 2005 an – was soll das? Die einfachste und auch oft korrekte Vermutung ist dabei das Grund-Datum deiner Kamera. Vielleicht wurde die Batterie gewechselt, du hast upgedatet oder das Gerät zurückgesetzt, und schon wird einem ein unkonfiguriertes Datum angezeigt.

Jetzt weißt du, check dein Handy, Kamera, GoPro oder Drohne, ob das Datum richtig eingestellt ist. Windows kann nichts dafür! Letztendlich kann eine nicht korrekte Datums- und Zeitanzeige (Zeitzone ist das Stichwort) an vielen Dingen liegen. Letztendlich ist es wichtig zu wissen, was mit „Datum“ genau gemeint ist und wie man es bzw sie ändern kann – es gibt mehere Daten.

Datum ist nicht gleich Datum

Es gibt nicht nur ein Datum unter Windows, sondern gleich mehrere. Dabei können die verschiedenen Daten mit den Unterschiedlichen Benennungen ganz schön verwirren. Als Beispiel zeige ich meine GoPro Dateien, die jeweils mit .mp4 und .thm -Endung daher kommen. Das Erstelldatum und das Änderungsdatum sollten eigentlich selbsterklärend sein, doch was zeigen die anderen Daten an? Ich erkläre es mal:

  • Datum
  • Erstelldatum (wann ich das Video aufgenommen habe – Datum wie sie in der GoPro falsch oder richtig eingestellt ist)
  • Änderungsdatum (wann habe ich die Datei zu letzt verändert)
  • Medium erstellt (wann wurde die Medien-Datei laut Windows erstellt)
Verschiedene Daten kann man sich im Windows Explorer anzeigen lassen

Das Erstellungsdatum einer Datei zeigt in Windows nur das aktuelle Datum und die Uhrzeit der letzten Änderung (z.B. beim Kopieren von einem Ordner in den anderen) an!

Es zeigt nicht unbedingt das „Geburtsdatum“ einer Datei an

Das „Änderungsdatum“ in Windows gibt an, ob etwas an der Bilddatei verändert wurde.

z.B. wurde das Copyright-Feld in der Datei geändert

Das „Erfassungsdatum“ ist etwas mysteriöser. Es ähnelt dem Änderungsdatum, nur zeigt es eine digitale Veränderung an.

Nicht jede Software beachtet dieses Datum.

Datum der Datei unter Windows 10 ändern

Um das Datum einer oder mehrere Dateien unter Windows 10 zu ändern, gibt es mehrere Möglichkeiten. Am einfachsten geht es mit Boardmitteln von Windows.

Dateiexplorer Eigenschaften (für Mediendateien wie .mp4 oder .jpg)

Mit der folgenden Anleitung kannst du das Datum „Medium erstellt“ am ändern, was dem Datum in der Grundeinstellung im Windows Explorer entspricht. Achte darauf, dass die Datei nicht schreibgeschützt ist.

  1. Öffne den Windows Explorer z.B. mit WIN-Taste + E
  2. navigiere zu deiner gewünschten Datei (z.B. eine *.mp4 – Datei) mit dem zu ändernden Daten
  3. Rechtsklick > Eigenschaften
  4. Reiter Details auswählen
  5. (Je nach Datei) Zeile „Medium erstellt„, „Aufnahmedatum“ oder „Erfassungsdatum“ doppelt aufs Datum/ leere Feld klicken und ändern
  6. mit OK-Knopf unten bestätigen – fertig!
Medium erstellt am.. ändern unter Eigenschaften einer MP4-Datei. Am Dateinamen erkennt man noch das ursprüngliche Datum.
Aufnahmedatum einer .jpg-Datei in Windows 10 ändern

Datum von Dateien per Software ändern

Weitaus mehr Optionen bieten Programme/Apps, die die Eigenschaften bis hin zu den Exifdaten (Daten, die vom Erstellmedium in die Datei gespeichert wurden) ändern können.

Eine eher unscheinbare Software, die sich ins Windows-Explorer-Eigenschaftenmenü einbaut, ist der Attribute Changer (nur 5024 KByte groß). Dieses kostenlose Programm ist neben Windows 10 auch noch für Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 zu gebrauchen.

  1. Downloade dir den Attribute Changer (ac-910e.exe von heise.de)
  2. Installiere den Attribute Changer durch Doppeklick auf der Datei und befolge die weiteren Schritte (es wird keine Malware oder sonstiger Datenmüll mitinstalliert – cool)
  3. Es ist eine Windows-Dateiexplorer-Shell-Erweiterung, das heißt, du kannst jetzt mit einem Rechtsklick auf eine oder mehre Dateien machen und das Attribute Changer-Menü öffnen.
  4. Wähle Attribute ändern
  5. Ändere das gewünschte Datumsfeld (Erstellt am, Geändert am, Letzter Zugriff) und ggf. die zugehörige Uhrzeit.
  6. Bestätige mit Ok, Ok, Ok

Datum, Datums, Daten, Datumme

Die Mehrzahl (Plural) von Datum ist nicht etwa Datums, Data, Datumme oder Datümer, sondern einfach nur Daten! Kennen wir eigentlich auch. Z.B. wenn wir sagen „Lass‘ uns einmal kurz die Daten durchgehen, wann welche Deadline ist“.

2 Antworten

  1. Carsten sagt:

    „Medium erstellt“ gibt es offenbar nur bei einigen Dateien, z.B. Mediendateien. Wenn man „Medium erstellt“ ändert, hat das keine Auswirkungen auf z.B. das Erstelldatum – dieses wird von Windows selbst gesetzt und lässt sich nicht über das Eigenschaften-Fenster ändern. Hierfür benötigt man dann tatsächlich ein Tool wie „Attribute Changer“ oder „Total Commander“.

    • Vanderelbe sagt:

      Hallo Carsten!
      Du sagst das richtig. „Medium erstellt“ gibt es nur bei Mediendateien wie .mp4 oder .jpg etc., ich habe das im Artikel angepasst.
      Die Änderungen anderer Dateien ist – wie du schon richtig erwähnst -, nur per Software möglich.
      Danke für den Hinweis!
      Grüße Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.