Google+ Aufrufe verbergen

Kein Scherz, Google zeigt seit gestern standardmäßig die Google+ Aufrufe in deinem Profil für alle an.

Vanderelbe Google+

Vanderelbe Google+

Heute ist zwar der 1. April, aber nach einem Aprilscherz scheint es nicht auszusehen. Google hat auf seiner Social Community die Statistiken für „Aufrufe“ für jeden Besucher freigegeben. Jeder Besucher des eigenen Profils, ob privates Profil oder Seite (Page), kann nun sehen wie viele Aufrufe und wie viele Follower man hatte. Die Zahlen kann man auf seinem Profil unterhalb des Profilbildes einsehen.

Google+ Aufrufe verbergen

Was mach ich aber, wenn ich die Statistik nicht auf meinem Profil anzeigen möchte? Geht das überhaupt? Yup! Zu mindestens die Seitenaufrufe. Dazu gehst du folgendermaßen vor:
  1. Log dich in dein Profil ein
  2. Klick oben rechts auf dein Profilbild
  3. Einstellungen
  4. scroll fast ganz nach unten zu „Profil“
  5. entferne den Haken bei „Anzeigen, wie oft mein Profil und dessen Inhalte aufgerufen wurden

Muss ich die Statistiken unbedingt verstecken?

Google+-Lady Gaga

Google+-Lady Gaga

Nein! Ok, ich verstehe ja, wenn man gerade sein Profil eröffnet hat und es sind noch kaum bis gar keine Besucher auf der Seite gewesen, dass man dann erst einmal alles verbergen möchte. Man kennt es ja, Menschen gehen in ein Local rein, das voll ist – nicht das was leer ist. Wer sich fragt, ob bei einer Million Profilaufrufe Google nicht mehr weiter zählt, der muss sich nur mal das Profil von Lady Gaga anschauen. Für diese Menschen wurde also schon vorgedacht. Allerdings ist hier die Frage, sind diese „Fans“ auch aktiv? Ich behaupte mal nicht einmal 20%, aber das ist wohl auch nicht nötig.

+1 Button verschwunden

Einen kleinen Nachtrag muss ich nach einem Hinweis noch liefern. Der +1 Button, der normalerweise unter dem Profilnamen und ggf. URL der Seite steht, ist verschwunden! Mir sprang das schon am Montag ins Gesicht, war mir aber dann doch nicht mehr sicher, ob da überhaupt einer war. Nun hat sich darüber noch einer ausgelassen, was mir die Gewissheit brachte, dass da wirklich einer war. Wieso Google den verschwinden ließ, bleibt mir jedoch unerschlossen. Wisst ihr vielleicht etwas ?  

6 Antworten

  1. Elli Pastelli sagt:

    Hallo,und vielen Dank auch für diese Info.

    So etwas Ähnliches wie Beobachtungen u.Statistiken habe ich mir schon immer gedacht und bin froh, dass ich seit meiner Google-Registrierung vor ca. 2 Jahren mir nicht zusätzlich noch so ein GOOGLE+ Profil angelegt habe.
    Dafür darf ich dann „zur Strafe“ (*grins*) auf Google-Play keine Apps bewerten. Doch damit kann ich leben…
    LG

    • Vanderelbe sagt:

      Hallo Elli,

      dankeschön! Man erhält so ein Google+ Profil ja auch teils automatisch. Zum Beispiel beim Anlegen eines YouTube Accounts. Gut zu wissen, dass beim Anlegen eines Google Accounts dies jedoch noch nicht nötig ist. Danke dafür ;)

      Viele Grüße
      Stefan

  2. Ann-Bettina sagt:

    Interessanter und nützlicher Artikel. Mich persönlich stört es zwar nicht, wenn die Aufrufzahlen angegeben werden, man sollte aber wissen wie man es abschalten kann. Diese Info hätte eigentlich Google den Nutzern zukommen lassen sollen.
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

    • Vanderelbe sagt:

      Das machen leider alle so. Funktionen, die ein Unternehmen einbaut und für alle aktiviert haben will (ganz egal was das für ein Hintergrund hat), der baut die Funktion ein und stellt sie für alle erst eimal auf aktiv. Stellwerke um diese Funktionen zu unterbinden, werden nur auf Druck von Datenschützern und den Usern eingebaut (wenn sich denn mal alle erheben).

      Ich muss gleich noch einmal einen Nachtrag in den Artikel setzen, denn der +1 Knopf ist dort verschwunden!

      Danke fürs Vorbeischauen :)
      Viele Grüße
      Stefan

  3. Jörg Müller sagt:

    Ich habe in meiner Firma für unsere Mitarbeiter Profile bei google+ angelegt. Trotz das die checkbox aktiviert ist, werden bei der Mehrzahl der Mitarbeiter die Aufrufe nicht angezeigt!? Woran kann es denn noch liegen?

    • Vanderelbe sagt:

      Moin Jörg,

      ich hatte gehofft, dass einer meiner Besucher deine Frage beantworten kann, denn ich kann es nicht.

      Meine Vermutung: Sind die Aufrufe dieser bestimmten Profile vielleicht unter ein Minimum? Kann das vielleicht der Grund sein?!

      Grüße
      Stefan