Zulassen, dass intelligente Funktionen in Gmail, Google Chat und Meet meine Daten verwenden – Was wirklich dahinter steckt

Google – Intelligente Funktionen

Google muss für seine europäischen Nutzer alle intelligenten Funktionen und Funktionen, die die privaten Daten der Nutzer betrifft, im Dezember 2020 für Gmail, Google Chat und Meet deaktivieren. Um die Nutzer jedoch wieder ins Boot zu holen, erscheint die Tage eine Abfrage zur Zustimmung dieser.

Google fragt mich

Mit den intelligenten Funktionen und der Personalisierung basierend auf Ihren Inhalten und Ihrer Verwendung der Produkte können Sie Gmail, Google Chat und Meet noch effizienter nutzen

So lautet die Einleitung der aktuellen Abfrage von Google in Gmail, die jeder einmal für sich hinterfragen sollte. Ich schaue mir das einmal mit euch zusammen an.

Auswahlmöglichkeiten

Intelligente Funktionen verwenden

„Sie können in Gmail auch weiterhin diese Funktionen nutzen:

  • Automatisches Filtern/Kategorisieren von E-Mails („Allgemein“, „Soziale Netzwerke“, „Werbung“)
    Braucht man nicht, wenn man selbst klügere Filter einsetzt
  • Intelligentes Schreiben in E-Mails (vorgeschlagener Text)
    Kannst du nutzen, wenn du viele ähnliche Emails schreibst
  • Zusammenfassungskarten über den E-Mails (z. B. Reisen und Paketverfolgung)
    Dies kann tatsächlich nützlich für die Übersicht sein
  • Extrahieren von Termindetails, um Kalendereinträge zu erstellen“
    Auch diese Funktion kann dir Zeit einsparen

Intelligente Funktionen deaktivieren

„Dadurch werden die oben genannten und weitere Funktionen deaktiviert oder in ihrem Umfang eingeschränkt. Sie können die Option in den Gmail-Einstellungen wieder aktivieren. Weitere Informationen

Ich habe keine Abfrage erhalten

Wer noch keine Abfrage in Gmail erhalten hat, kann noch etwas abwarten und die Einstellungen manuell vornehmen.  Nutzer, die nur die mobile App nutzen und noch keine Abfrage erhalten haben, können einmal die App aktualisieren.

Einstellungen für intelligente Funktionen und Personalisierung ändern

für Gmail, Google Chat und Meet:

  1. Öffnen Sie gmail.com auf dem Computer.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol (oben rechts)
  3. Dann auf Alle Einstellungen aufrufen.
  4. Scrollen Sie auf dem Tab „Allgemein“ zu den Bereichen für die intelligenten Funktionen und die Personalisierung.
  5. Aktivieren oder deaktivieren Sie sie, indem Sie die Kästchen daneben anklicken oder die Häkchen entfernen.

für andere Google-Produkte:

  1. Öffnen Sie gmail.com auf dem Computer.
  2. Klicken Sie auf „Einstellungen“ Einstellungen und dann  Alle Einstellungen aufrufen.
  3. Scrollen Sie auf dem Tab „Allgemein“ zu den Bereichen für die intelligenten Funktionen und die Personalisierung in anderen Google-Produkten.
  4. Um die Datenfreigabe für andere Produkte zu aktivieren oder zu deaktivieren, klicken Sie das Kästchen an oder entfernen Sie das Häkchen.

Hinweis von Google: Wer diese Einstellungen am Computer für Gmail vornimmt, sieht die Änderungen auch in der mobilen App.

DEAKTIVIEREN

Diese Funktionen deaktivieren?

Diese und weitere Funktionen werden deaktiviert, bis Sie die Einstellungen ändern:

  • Automatisches Filtern/Kategorisieren von E-Mails („Allgemein“, „Soziale Netzwerke“, „Werbung“)
  • Benachrichtigungen für hohe Priorität zu wichtigen E-Mails
  • Intelligentes Schreiben in E-Mails (vorgeschlagener Text)
  • Intelligente Antwort in E-Mails (vorgeschlagene Kurzantworten)
  • Zusammenfassungskarten über den E-Mails (z. B. Reisen und Paketverfolgung)
  • Anstoßen, um Sie an vergessene E-Mails zu erinnern
  • Extrahieren von Termindetails, um Kalendereinträge zu erstellen
  • Erinnerungen an fällige Rechnungen durch Assistant
  • Tischreservierungen in Google Maps
  • Zusammenlegen von Reiseplänen in Travel
  • Relevante Orte in Travel
  • Anzeigen von Kundenkarten und Tickets in Google Pay“

VERWENDEN

„Andere Google-Produkte mit Ihren Daten aus Gmail, Google Chat und Meet personalisieren

Produkte wie Assistant, Maps und Travel lassen sich individuell auf Ihre Vorlieben abstimmen. Dadurch können Sie die Dienste noch effizienter nutzen. Diese Personalisierung basiert auf Ihren Inhalten in Gmail, Google Chat und Meet sowie Ihrer Verwendung dieser Produkte.

Andere Google-Produkte mit meinen Daten aus Gmail, Google Chat und Meet personalisieren

Google unterstützt Sie auch weiterhin durch folgende Funktionen:

  • Erinnerungen an fällige Rechnungen durch Assistant
  • Rechnungen können sehr persönlich sein – die Deadlines zu kennen ist aber wichtig.
  • Tischreservierungen in Google Maps
  • Völlig uninteressant für mich, da ich vielleicht einmal im Jahr einen Tisch reserviere.
  • Zusammenlegen von Reiseplänen in Travel
  • Hat mir bisher gut gefallen, kann ich empfehlen.
  • Relevante Orte in Travel
  • Anregungen sind immer gut. Letztendlich recherchiert man dann sowieso noch weiter.
  • Anzeigen von Kundenkarten und Tickets in Google Pay“
  • Nutze ich nicht!

Eingeschränkte Versionen anderer Google-Produkte verwenden

Dadurch werden die oben genannten Funktionen und weitere Funktionen deaktiviert. Sie können die Option in den Gmail-Einstellungen wieder aktivieren.

Durch Ihre Zustimmung zur Personalisierung gewähren Sie anderen Google-Produkten Zugriff auf Ihre Daten aus Gmail, Google Chat und Meet. In anderen Google-Produkten werden diese Informationen wie in den jeweiligen Bedingungen (z. B. Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung von Google) beschrieben eingesetzt. Weitere Informationen

EINGESCHRÄNKTE VERSIONEN ANDERER GOOGLE PRODUKTE VERWENDEN

„Diese Funktionen deaktivieren?

Diese und weitere Funktionen werden deaktiviert, bis Sie die Einstellungen ändern:

  • Erinnerungen an fällige Rechnungen durch Assistant
  • Tischreservierungen in Google Maps
  • Zusammenlegen von Reiseplänen in Travel
  • Relevante Orte in Travel
  • Anzeigen von Kundenkarten und Tickets in Google Pay“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.