Acer Iconia A1-830 Test [Sponsored Video]

Acer Iconia A1-830 Test zeigt dir, ob sich der iPad Clone lohnt

Acer Iconia A1-830

Acer Iconia A1-830

Die Apple Tablets sehen schon schick aus und machen einiges her, doch die Preise sind teils schon unverschämt. Da soll man ordentlich drauf zahlen, nur weil es von einer bestimmten Firma kommt. Dieses Problem haben sich andere Hersteller zu Nutzen gemacht und bringen günstige Alternative raus. So auch Acer mit seinem neuen Iconia A1-830. Was es kann und nicht kann zeige ich dir im folgendem Testbericht.

Gehäuse und Verarbeitung

Das Äußere lässt keinen kalt. Ein Tablet soll schick aussehen und hochwertig erscheinen. Diese Eigenschaften hat das Iconia A1-830. Wenn auch das Tablet von Acer größtenteils aus Kunststoff besteht, wirkt es sehr hochwertig und gut verarbeitet. Zudem liegt es trotz des etwas höheren Gewichts gut in der Hand – zum Gewicht gibt es später mehr. Probleme könnten bei solchen Geräten die Hardware-Knöpfe machen (Lautstärkewippe, Powerknopf, ..), bei diesem Tablet ist jedoch alles gut verarbeitet. Sollte man ein „Sonntagsprodukt“ erwischt haben, dürfte eine Reklamation kein Problem darstellen. Womit man bei so einem geringen Preis wie beim Acer Iconia A1-830 leben muss ist das etwas höhere Gewicht von ca. 410g. Mit „höheres Gewicht“ ist der Vergleich zum iPad Mini gemeint. Wer mit mehr Gewicht Probleme hat muss min. doppelt so viel zahlen. Mich stört es nicht, zumal man auch das Acer mit einer Hand halten kann.
 
Sponsored Video von Acer

Gehäusefakten auf einen Blick:

  • größtenteils aus Kunststoff (aber Metall-Look)
  • sehr hochwertige Verarbeitung
  • Knöpfe haben kaum Spielraum
  • Gewicht (410g) ist etwas höher als beim iPad Mini kann trotzdem mit einer Hand gehalten werden

Anschlüsse

Zum Standard wie dem USB-Anschluss oder dem Klinkenanschluss (für deine Kopfhörer) spendiert Acer dem Iconia A1-830 auch einen microSD Speicherkartenslot und einen HDMI-Anschluss. Das könnten sich andere Hersteller und Modelle mal abschauen.

Anschlüsse auf einem Blick:

  • Micro-USB
  • Klinke
  • HDMI

Display

Das 7,9″ IPS Display mit 1024×768 Pixel kann mit einem hervorragendem Blickwinkel punkten (wenn Oma und Opa links und rechts von einem sitzen können alle 3 Personen alle auf dem Bildschirm erkennen). Die Farben bei Fotos werden realistisch wiedergegeben und der Schwarzwert (Schwarz ist wirklich schwarz) ist sehr gut. Etwas schwächer ist hingegen der Weiß-Wert, der in gelblicher Richtung geht, jedoch für den Laien kaum zu bemerken ist. Der gängige Nutzer fragt sich bei den jetzigen Temperaturen und Sonnenstrahlen sicherlich auch wie die Verwendbarkeit draußen im Garten oder im Stadtpark ist. Dazu kann ich nur sagen, dass das A1-830 bei diesem Preisleistungsverhältnis voll in Ordnung geht. Die teureren Konkurrenzmodelle haben auch ihre Schwierigkeiten, die mit so einem Gerät aber auch einhergehen.
Acer Iconia A1-830 Test

Acer Iconia A1-830 Test

Display  Eigenschaften im Überblick:

  • Brillantes Display 7,9“ IPS (1024×768 Pixel)
  • gute Blickwinkelabhängigkeit (178 Grad)
  • 4:3 Format perfekt für Internet, Spiele und Lesen – schlechter für 16:9 Filme (Schwarze Balken)
  • Realistische Farben, guter Schwarzwert, Weiß nicht ganz weiß
  • Helligkeit geht in Ordnung

Speicher

Beim Speicherangebot liegt der interne Speicher mit 16 GB sicherlich nicht an der Spitze, doch sollte für viele Gelegenheitsnutzer ausreichen. Wem dies jedoch viel zu wenig ist hat immer noch die Möglichkeit den Speicher mit einer microSD Karte zu erweitern.

Speicherpunkte im Überblick:

  • 16 GB intern
  • Speicherkartenslot (microSD)

Leistung

Leistungstechnisch schlagen bei mir Geräte mit einem Atom-Prozessor immer die Alarmglocken. „Das kann doch kein anständiges Gerät sein“.. usw., doch man wird eines Besseren beleehrt. Die Beweislage ist erdrückend wenn man sich auf HD Spiele auf diesem Tablet einlässt. Die Performance ist sowohl bei einfachen Jump ’n‘ Run Spielen großartig, als auch bei Egoshootern ala ‚Dead Trigger‘ oder ‚Modern Combat 4‘. Wer sich für dieses Tablet schon vor diesem Artikel interessiert hat wird bei der Leistung keinesfalls enttäuscht werden. Sehr pfiffig und uneigennütz wurde auch seitens Acer auf eine eigene Benutzeroberfläche verzichtet. Somit erhält man ein sauberes und unverändertes Android, was sich mit seiner Geschwindigkeit bedankt.

Leistungspunkte im Überblick:

  • Quadcore Prozessor von Meditec mit 1,2 GHz je Kern
  • 1 GB Ram (Arbeitsspeicher)
  • Android 4.2.2 Jelly Bean (Betriebssystem)
  • Gute bis sehr gute Performance
Iconia A1-830

Iconia A1-830

Akkulaufzeit

Kommen wir zum letzten aber nicht unwesentlichsten Punkt – die Akkulaufzeit! Der Akku mit 4960 mA kann bei gelegentlicher Nutzung locker 2 Tage durchhalten. Nutzt man das Iconia A1-830 Tablet regelmäßig, so kann man mit ca. 6 Stunden Akkulaufzeit rechnen, was eher Mittelmaß ist. Bei extremer Nutzung kommt es ganz auf die Anwendungen an. Mit weniger als 5 Stunden sollte man kalkulieren, gehört man zu den YouTube-Dauerschauer, die zudem noch den Ton über externe Bluetooth Boxen abspielen.

Akku-Eigenschaften auf einen Blick:

  • 4960 mA Akku
  • normale Anwendung bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit

Multitouch

Als Gimmick kann man die interne App Touch Wake App bezeichnen. Diese App lässt das Tablet aus dem Tiefschlaf per Gestensteuern erwachen. Dabei kann man im Portraitmodus (hochkant) mit beiden Daumen auf dem Display halten und das Tablet geht an. Im Portraitmodus (waagerecht) lässt sich das Tablet mit allen 5 Fingern einer Hand auf dem Display wecken.

Gimmicks im Überblick:

  • Touch Wake App (intern)

Lautsprecher

Den ersten wirklichen Knick gibt es beim Musikhören. Der Ton klingt bei solchen Geräten nie Konzert-Like, schon klar, doch das ist nicht mal Durchschnitt. Möchte man den blechernen Sound wenigstens laut hören, wird man auch hier nicht belohnt. Weshalb das Tablet so viel günstiger als seine Konkurrenz ist wird erstmals hier aufgezeigt. Wer wie weiter oben schon angedeutet eher der Dauer-YouTuber ist, wird mit diesem Gerät Kompromisse eingehen müssen.

Soundeigenschaften zusammengefasst:

  • dürftige Klangqualität
  • leise Lautsprecher

Kamera

Ein Tablet, und schon gar nicht in so einem super Preissegment, wird als 1. Wahl-Fotokamera gekauft. Dennoch werden mit diesen Geräten viele Schnappschüsse damit durchgeführt, die auch mit dem Iconia A1-830 möglich sind. Dabei hat die eigentliche Kamera 5 MP und die Frontkamera (für Selfies usw.) 0,3 MB. Wo hingegen die 0,3 MB Frontkamera eher mau ist und echt nur für rudimentäre Aufnahmen dient, ist die eigentlich Kamera mit 5 MP vollkommen Schnappschuss und strandtauglich. Aber auch hier gilt, wer viele Bilder in schwach beleuchteten Räumen machen will, oder sich einfach auf einem höheren, fotografischen Level sieht, der sollte und muss mehr ausgeben und sich nach einem anderen Produkt umsehen. Bei den Videos gilt ungefähr mein Vorwort. Mal eben die Kinder im Pool filmen oder die Elefanten im Zoo ist genauso möglich wie seinen YouTube-Kanal mit Anleitungsvideos in der beleuchteten Küche zu beglücken, doch für mehr ist die Linse nicht ausgerichtet.

Eigenschaften der Kamera:

  • Fotos – Schnappschusstauglich
  • 5 MP Kamer für schnelle Schnappschüsse reicht
  • Im Dunkeln eher schlecht (bildet zu den teuren Modellen keine Ausnahme)
  • 0,3 MP Frontkamera eher schwarz, kommt aber wohl nur selten zum Einsatz
  • Videos klappen wunderbar im Alltag

Navigation

Eine Funktion die evtl. bei vielen häufiger zum Einsatz kommt als die Kamerafunktion – GPS! Mit diesem Tablet hier von Acer ist das Navigieren zum Beispiel über Google Maps kein Problem, sondern durch den einwandfreien GPS Empfang und der sehr guten Performance eher eine Freude. Wenn es kein GPS im Auto gibt kann so also der Beifahrer schnell mal eben den Fahrer zum richtigen Zielort lotsen.

Übersicht der Navigationseigenschaften:

  • Google Maps tauglich
  • guter GPS Empfang

Fazit

Kommen wir nun zum Fazit, das ich ziemlich schnell zusammenfassen kann. Wer ein iPad-Like auf Grund der Optik haben möchte, jedoch nicht mehrere Monate oder gar Jahre sparen will, der kann bedenkenlos zum A1-830 zugreifen. Wer meinen Acer Iconia A1-830 Test genau  studiert hat wird schnell merken, die Preis-Leistung hat einen hohen Stellenwert und sollte auch bei einem selbst immer vor Augen gehalten werden. Man erhält für wenig Geld ein schickes und wertiges Tablet für Zuhause und Unterwegs. Emails, Internetseiten, Spiele in der Pause spielen und mal ein Video anschauen ist alles kein Problem und wunderbar. Wer hier eher ein Breitbild-Tablet oder ein Luxus-Tablet erwartet hat, der wurde leider enttäuscht. Für alle anderen hoffe ich, dass ich euch ein wenig bei eurer Entscheidung helfen konnte. Wer immer noch nicht schlüssig, für den gibt es die Negativ- und Positiv-Punkte noch einmal in einer neuen Form vorgestellt. Für detaillierte Fakten gehst du auf die Acer Seite.

Negativ

  • Leiser Lautsprecher mit blechernem Sound
  • Display: (Auflösung nicht hoch genug)
  • evlt. das Gewicht

Positiv

  • Preisleistung
  • Verarbeitung & Design
  • Performance
  • MultiTouch-App
  • Speicher erweiterbar
  • HDMI-Anschluss
Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Acer

1 Antwort

  1. 12.02.2015

    […] ich es eher nehmen würde. Unentschlossene können sich auch gerne mal meine Tests zum Samsung Acer Iconia A1-830, Galaxy Tablet 12.2 oder das Galaxy Tab 10.1 aus der ersten Produktionsreihe […]