PS3 Controller VX-2 Gioteck

Heute stelle ich euch eine PS3 Controller Alternative vor: Der VX-2 Gioteck Wireless Controller für die Playstation 3 und PC!

Dank meiner exzessiven Spielweise durch Pro Evo 2013, das immer noch beste Fußballspiel auf der PS3, ist erneut ein Controller geschrottet. Geschrottet heißt in diesem Fall: Gummihülle der Analogknüppel sind aufgerissen, zudem sind die Analogen Knüppel selbst schon ziemlich “eingerostet” und nicht mehr so sanft steuerbar. Ein neuer Controller musste her. Na gut, nicht unbedingt, denn für mich war ja noch ein Original PS3 Controller vorhanden, doch für meine Gäste musste ein neuer Controller, oder wie man auch sagen kann – Gamepad, her. Kosten und Mühen scheute ich schon, doch ein schicker Wireless Controller sollte es schon sein. Mein Dilemma war noch, dass ein Spieleabend am Abend anstand. Kurzerhand auf zum Media Markt, wo ich dem VX-2 von Gioteck kennenlernte und leider für etwas teurer als bei Amazon kaufte.

Design

Das Schwarz-Graue-Rote Design ist ziemlich cool. Der PS3 Controller ist in der Hauptfarbe schwarz. Farbakzente setzten die grauen Flächen mit den roten Rändern an den Handgriffen (Handballen-Bereich), die zugleich als Anti-Rutsch-Beschichtung aus Gummi, die eine ganz leichte Maserung aufweist. Der Hingucker dürfte wohl der rot leuchtende Kreis in der Mitte bedeuten.

PS3 Controller VX-2 Giotek

PS3 Controller VX-2 Giotek

Funktionalität

Vom Formfaktor her erinnert der Controller ziemlich stark an den Original Controller von Sony, was mir gefällt. Das digitale Steuerkreuz fühlt sich größer und angenehmer als das Original an. Der Druckpunkt ist dabei sehr angenehm und konkret. Das Steuerkreuz, die AnalogStick und auch die Aktions-Buttons auf der rechten Seite sind alle an der Stelle, an der man sie erwartet. Das kann man leider nicht von den Menü-Tasten in der Mitte behaupten. ‘Select’ und ‘Start’ liegen paar Zentimeter höher und weiter auseinander, was eine krasse Eingewöhnungszeit brauchen wird, wie ich finde. Zudem gibt es noch den Home Button (an richtiger Stelle) und den ‘Turbo’-Knopf (den ich ehrlich gesagt bis heute nicht genutzt habe).

Handling

Der PS3 Controller liegt ganz gut in der Hand, auch wenn ich denke, dass größere Hände damit mehr Freude hätten. Die mit den größeren Händen werden aber bestimmt Probleme mit dem mittig auf der Rückseite angebrachten Batteriefach kriegen, das den Platz für die Mittelfinger einnimmt. Der ‘Start’ Button ist wie schon angekündigt zu weit nach oben geraten – das muss man sich umgewöhnen. Die analogen Sticks bieten einen großen Widerstand, was sich gut anfühlt aber in Spielen wo Feingefühl gefragt ist unpassend ist. Die Stick selber sind im Gegensatz zu den von Sony flach und hart, was aufgrund der Schwergängigkeit bei längerem Spielen zum Problem werden kann. Da die Höhe der Stick auch niedriger als vom Original sind, ist die Bedienung sich leicht eingeschränkter. Die oberen R1 und L1 Tasten fühlen sich etwas klein an, ansonsten ok. Die R2 und L2 Tasten sind am unteren Rand leicht Halbleiter was wohl besseren Halt geben soll, was mir nicht so gefällt.

Positiv

  • Sehr gute Verarbeitung
  • Ansprechendes Design
  • Sehr ähnlich dem Original
  • PS3 und PC tauglich
  • Guter Preis (z.B. hier bei Amazon)

Negativ

  • Batteriefach statt Akku (nicht mitgeliefert)
  • Menüknöpfe an nicht gewohntem Platz
  • Schwergängige analog Sticks (auch das Drücken)

Fazit

Wer ein hochwertigen PS3 Controller als Alternative zum Original (oder für den PC) sucht, der bekommt mit dem VX-2 Gioteck genau das was er sucht. Kleine Abstriche sind aber dennoch zu machen, da wäre der fehlende Akku zu nennen und die nicht so feinfühligen analogen Sticks, wie auch die R1/R2 Knöpfe. Da hätte Gioteck mal nicht so viel Geld ins Verpackungsdesign stecken sollen (hochwertig!), sondern in einen Akku. Insgesamt für dieses Geld – Kaufempfehlung! Wer noch einmal ca. 5 Euro sparen will, der kauft sich den kabelgebundene VX-2.